Mediation

Mediation ist ein im Mediationsgesetz geregeltes Verfahren zur Konfliktbeilegung. Mediation ist keine Schlichtung und kein Schiedsverfahren. Im Gegensatz zu den anderen Verfahren die im Falle von Konflikten angewendet werden liegt die gesamte Verantwortung für die Lösung bei den Parteien. Vor der Sachverhaltsklärung steht bei der Mediation die Erhellung der Konfliktmotive, der Konflikt wird bearbeitet und beigelegt und steht damit der Sachverhaltsklärung und Lösungssuche nicht mehr im Wege.

Harald Hildwein arbeitet nach den Prinzipien der integrierten Mediation. In dessen Sinne ist der Mediationsprozess auf Verstehensvermittlung ausgelegt und strebt eine Lösungssuche auf der Meta-Ebene an. Im Rahmen des Verfahrens wird ergebnisoffen eine Lösung gesucht, die die Interessen aller Beteiligten erfüllt und die von allen mitgetragen wird.

Mediation ist u.s. anwendbar in Wirtschaft, Verwaltung, in Lizenz- und Vertragsfragen, arbeitsrechtlichen Themen, Mobbing und in jedem anderen Fall von Konflikten.

Die Mediation unterliegt den folgenden Prinzipien:

Freiwilligkeit – die Beteiligten/Parteien nehmen freiwillig am Verfahren teil, sie können jederzeit aus dem Verfahren aussteigen und werden niemals gezwungen sein, einen Vertrag gegen ihren Willen abzuschließen. Damit sind die Beteiligten geschützt vor Täuschungen.

Allparteilichkeit – die unbedingte Neutralität des Mediators ist unabdingbar und wird garantiert.

Eigenverantwortlichkeit – die Beteiligten/Parteien sind im Verfahren autonom und übernehmen die Konflikt- und die Ergebnisverantwortung.

Keine Sachfragenbeteiligung des Mediators – die Parteien/Beteiligten suchen eigenverantwortlich nach Lösungen, der Mediator berät nicht, macht keine Vorschläge und trifft niemals eine Entscheidung.

Offenheit – Nur wenn die Parteien offen in das Verfahren gehen ist eine ergebnisoffene Lösungssuche möglich.

Vertraulichkeit – Die Parteien vereinbaren vorab die absolute Vertraulichkeit des Prozesses, im Verfahren gewonnenes Wissen darf nicht in möglichen anderen Zusammenhängen verwendet werden.

Informiertheit – im Rahmen der Allparteilichkeit sorgt der Mediator dafür, dass alle Beteiligten/Parteien den gleichen Informationsstand haben.